Café Victoria bei "Artenvielfalt" wieder viel besucht

Bereits seit vielen Jahren engagieren wir uns mit unserem Café Victoria während des Kunstmarkts "Artenvielfalt" in Essen-Süd. Auch dieses Mal (am 3. und 4. November 2018) wurden unsere selbstgebackenen Kuchen und Torten in der stimmungsvoll geschmückten Malwerkstatt von vielen Besuchern genossen.

Sommerausflug Skulpturenpark Waldfrieden

Am 12.8.2017 machten wir einen Ausflug zum Skulpturenpark Waldfrieden in Wuppertal. Mit 13 Clubschwestern eroberten wir, trotz des heftigen Regens, die Kunst vor Ort. Durch die professionelle Führung von Herrn Till Martin Köster, der uns als freischaffender Künstler auf eine sehr erfrischende Art und Weise die Kunst näher brachte, gewannen wir viele Informationen über die Kunstwerke im Park. Viele sind von Tony Cragg. Diesem ist  die Gründung und Einrichtung des Skulpturenparks zu verdanken. Tony Cragg ist Brite und lebt in Wuppertal.
Was die Kunstwerke mit uns als Club gemeinsam haben, ist die immer wieder zu erkennende Dynamik. Und so ging es voller Energie nach der Führung zum Aufwärmen ins "Café Podest", wo uns Suppe und warme Getränke erwarteten. Anschließend zogen die meisten von uns noch weiter und kamen der Einladung zu Kaffee und Kuchen von Katharina Rüth und ihrem Mann nach.  Es war ein erfüllter Samstag.


Benefiz After Work Weinverkostung am 23.07.2017

Bei schönem Sommerwetter trafen wir uns zu Quiche und Grillwürstchen in der Weinzeche Bonifatius,  Rotthauserstr. 44, zu einer Weinverkostung . Es gab viel zu kosten und auch zu kaufen und Zeit zum Plaudern. Die drei Damen vom Grill versorgten uns mit der nötigen Grundlage fürs Bechern.
1200 € als Erlös können wir für unser Sozialprojekt "Perle" spenden.


Klassiker: Rosenabend bei Elisabeth 2017


Kino-Matinee

Am 26.11.2016 gab es zu unserem SI Thema  Gewalt gegen Frauen  eine Kino-Matinee mit den drei Essener SI-Clubs. 2000 € Erlös konnten als Spende dem Essener Frauenhaus übergeben werden.
Auf dem Foto der Übergabe von links nach rechts: Angela Schneider, Essener Frauenhaus und die Präsidentinnen der drei Essener SI Clubs: Kathrin Groddeck, SI Essen Victoria, Karin Kolb-Albers, SI Essen und Sabine Reimann, SI Essen-Süd.


Abschluss unserer zweijährigen besonderen Förderung in unserem Sozialprojekt "Perle trifft Villa am Park"

Unsere Clubschwester Hete berichtete am Clubabend im Oktober 2016 ausführlich und begeistert vom Abschlussfest dieses zweijährigen Projektes, das im Kinderheim St.Elisabeth in Gelsenkirchen stattfand. Es gab, was Mädchen  glücklich macht: eine Tanzaufführung, Würstchen, Waffeln, Spielen im Grünen bei schönem Wetter und als Abschluss "Rudelsingen".
Hete, du hast die Mädchen ermutigt, den Schritt ins Offene und zueinander zu tun, der das Leben bereichert. Danke!


Charity-Regal im Unperfekthaus Essen

Zum zweiten Mal haben unsere Clubschwestern Jule und Britta von März bis Mai 2016 ein Regal im Unperfekthaus in Essen "gemanagt" (bestückt, betreut, verkauft).
Jule: "Fast alle Clubschwestern haben zuhause ordentlich ausgeräumt und Schönes, Nützliches und Kurioses zusammengetragen.Mit diesen Sachen konnten wir drei Monate lang das Charity-Regal im Konsumreform-Shop in der Essener Innenstadt bestücken.Wir haben mit dieser Art der Wiederverwertung nicht nur andere Menschen erfreuen können, sondern zusätzlich mit dem Erlös aus dem Verkauf eine Schule für syrische Flüchtlingskinder in Mardin an der türkisch-syrischen Grenze unterstützt. Dies ist ein gemeinsames  Projekt von Welthungerhilfe und SID".


Sorores in Fahrt

Unsere drei Essener Clubs haben am Tag der Menschenrechte und der Internationalen Freundschaft (30.7.2016) an der deutschlandweiten PR-Fahrrad-Tour teilgenommen. Es ging bei schönem Sommerwetter rund um den Baldeneysee.


Kräuterwanderung auf der Halde Hoheward Herten

Da waren wir weit herumgekommenen Ruhrgebietsmädels noch nie! Unsere Clubschwester Friederike Jost entführte uns am 27.7.2016 ins Neue: Bei warmem Sommerwetter zeigte uns Anke Roßmannek, Kräuterpädagogogin die Halde, wo wir nicht nur einen wunderschönen Blick auf die Gegend hatten mit ihrer markanten Zechenarchitektur darin, sondern bot uns die Gelegenheit, "Haldensalat" kennenzulernen, denn - wie es in der Broschüre heißt:"nicht alle Unkräuter sind immer nur lästig und ungenießbar. Ob Gänseblümchen, Löwenzahn oder Giersch - hier heißt es pflücken und probieren". Kein Hexenwerk!


Theater-Workshop zum 15. Clubgeburtstag

Das sind nicht alle, aber die meisten von uns 24 Clubschwestern, die bei einem Nachmittag (22.5.2016) in einer Theater-Schule ihre kreativen und schauspielerischen Talente entdecken und zeigen konnten, ganz neue Seiten und ein großer Spaß für uns. Beim gemeinsamen Abendessen durften auch die "Soroptimister" dabeisein. Wir freuen uns auf die nächsten 15 gemeinsamen Jahre!



Top